· 

Hamburg: Fleischgericht der Seefahrer

Reisen im Kochtopf

Heute reise ich mit dem Kochtopf in die maritime Stadt Hamburg, die ich schon wegen der berühmten Fischweckerln bei den Landungsbrücken am Hafen am liebsten jedes Jahr besuchen würde.

Was ich bis zu meiner Drehreise im Sommer 2015 nicht wusste: Man kann in der Hansesstadt die warme Jahreszeit besonders cool genießen - und zum Beispiel mit den Schiffen in der Elbe baden gehen. Auch wenn das weder die Schiffe noch die Hamburger so richtig dürfen, hoffen wir doch, dass wir Hamburg bald wieder bereisen dürfen. Bis dahin könnt Ihr Euch mit diesem Mutprobe-Rezept in die Zeit der Seefahrer versetzen, als es noch keine Kühlschränke gab und Fleisch an Bord daher Mangelware war: Endlich in Hamburg an Land, langten die Seeleute daher kräftig beim Labkaus zu, sehr deftig!

 

Zuvor lasst Euch von den 7 Sommer-Hotspots meiner Reise aus dem Jahr 2014 inspirieren. Ich muss unbedingt sobald als möglich wieder hin. Damals war die berühmte Elbphilharmonie noch Baustelle!

In Reinhard Paul Rauchs Lokal "Old Commercial Room" in der Englischen Planke, gehen Promis ein und aus. Mir hat er sein Rezept des tradtionellen Fleischgerichts der Seefahrer verraten:

Hamburger Labskaus

Zutaten für 5 Personen

1 kg gepökelte Rinderbrust

300 g Zwiebeln

500 g mehlige Kartoffeln

10 Eier

Rote Rüben

Salzgurke

4-6 g gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Die Rinderbrust mit den Zwiebeln, geschält und geviertelt, und den Pfeffer in einen mit 2 Liter Wasser gefüllten Topf geben und ca. 2 Stunden lang kochen. Ist danach die Rinderbrust bissfest bis weich, den gesamten Inhalt aus dem Topf nehmen und warm stellen. Nur die Brühe bleibt. Nun die Kartoffeln in der Brühe gar kochen und zerstampfen, so dass ein Brei entsteht. Überschüssige Brühe abgießen. Dann den vorigen Inhalt des Topfes, den wir warm gestellt haben, durch einen Fleischwolf, möglichst mit grober Scheibe, drehen und wieder zurück in den Topf mit den Kartoffeln geben, leicht köcheln lassen, mit Hausgewürzen oder Bouillonwürfel abschmecken. Mit Roter Rübe, Salzgurke und Spiegeleiern garnieren.

Das Restaurant

Old Commercial Room,

Englische Planke 10, Hamburg, Tel. +49 40 366 319, 

info@oldcommercialroom.de

www.oldcommercialroom.de

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.


Das könnte Sie auch interessieren



Bangkok

6 Gründe, warum eine Nacht nicht ausreicht

Thailand

Elefanten-Abenteuer in Khao Sok

Raja Ampat

Indonesisches Insel-Paradies


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ein Produkt von

 © 2015-2021

Alle Rechte vorbehalten.

 

Newsletter

Jetzt eintragen und immer über neue Video-Reportagen, Reise-Tipps und Gewinnspiele informiert werden.

* Angaben verpflichtend

Über mich

Ich bin freier Reise- und Videojournalist mit Leib und Seele und Marketing-Experte für Tourismus. Ich war 23 Jahre lang Reise-Redakteur bei der österreichischen Tageszeitung KURIER und produziere seit 2015  Video-Reportagen mit vielen Insider-Tipps auf eigenen Kanälen.

Kontakt

Claudius Rajchl,

TRAVELTV.at e. U.

Luckenschwemmgasse 8/2/27

A-1210 Wien

claudius@rajchlreist.tv

Infos für Touristiker

Unternehmens-Website

➜ www.traveltv.at

Produkt-Broschüre

➜ Download (PDF)