· 

Israel: Frühstück mit Chuzpe in der weißen Stadt

Reisen im Kochtopf

Elo Resch-Pilcik, Israel-Kennerin und Verlagschefin Profi Reisen Verlag
Elo Resch-Pilcik, Israel-Kennerin und Verlagschefin Profi Reisen Verlag

Es ist mir eine große Freude, dass mein Kochtopf heute in Gesellschaft meiner lieben Kollegin Elo Resch-Pilcik vom Profi Reisen Verlag nach Israel fliegt, denn Elo ist nicht nur eine profunde Kennerin des heiligen Landes, sondern lernt auch seit Jahren mit Begeisterung Hebräisch. Sie hat mir ihr Shakshuka-Rezept geschickt, das mich an die Begegnung mit "Doktor Shakshuka" erinnert, der mit ziemlicher Chuzpe auf seine zwielichtige Vergangenheit zurück blickt. Seht selbst:

In meinem Video aus dem Jahr 2012 verrate ich Euch unter anderem, warum Tel Aviv "weiße Stadt" genannt wird und was es mit der Vergangenheit von Doktor Shakshuka auf sich hat. Dort habe ich zum ersten Mal dieses herrlich deftige Frühstück gegessen, an das mich Verlagschefin Elo mit ihrem Rezept nun wieder erinnert hat:

"Shakshuka darf bei einem israelischen Frühstück nicht fehlen", erzählt Elo. "Daran sieht man schon, dass in Israel das Frühstück eine richtig große Mahlzeit ist, mit reichlich Gemüse, Salaten, Käse, eingelegtem Fisch, Eiern in allen Varianten, Obst, Müsli, Kuchen, Yoghurt und jeder Menge weitere Köstlichkeiten. Shakshuka wird aber den ganzen Tag über serviert, manchmal auch in grün, mit Spinat, mehr oder weniger scharf – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Farbenfroh und flexibel – so wie das ganze Land und vor allem die BewohnerInnen."

Shakshuka

Zutaten für zwei Personen

1 roter Paprika (oder 2 kleine rote Spitzpaprika)

2 Zehen Knoblauch

1 Zwiebel

Ca. 400 g Tomaten gehackt oder aus der Dose

(bei frischen Tomaten: wenn sie geschält sind, muss man sie nicht so fein hacken)

Optional: Schafkäse, ca. 150 g

2 – 4 Eier

Kreuzkümmel

Paprikapulver

Pfeffer

Scharfes Chilipulver od. Harissa oder frische Chili

Brauner Zucker (weißer geht auch)

Frischer Koriander zum Drüberstreuen oder Za’atar (Gewürzmischung aus syrischem Ysop und Thymian, Sesam, Sumach) 

Zubereitung

In Ofenfester Pfanne (keine Plastikgriffe!).

Zwiebel fein schneiden, in reichlich Olivenöl weich dünsten, ca. 15 Minuten, dann den fein gehackten Knoblauch dazugeben, ebenfalls anbraten.

Paprika halbieren, Strunk entfernen, in feine Ringe schneiden (nicht den Strunk)



Das könnte Sie auch interessieren



Bangkok

6 Gründe, warum eine Nacht nicht ausreicht

Thailand

Elefanten-Abenteuer in Khao Sok

Raja Ampat

Indonesisches Insel-Paradies


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Ein Produkt von

 © 2015-2021

Alle Rechte vorbehalten.

 

Newsletter

Jetzt eintragen und immer über neue Video-Reportagen, Reise-Tipps und Gewinnspiele informiert werden.

* Angaben verpflichtend

Über mich

Ich bin freier Reise- und Videojournalist mit Leib und Seele und Marketing-Experte für Tourismus. Ich war 23 Jahre lang Reise-Redakteur bei der österreichischen Tageszeitung KURIER und produziere seit 2015  Video-Reportagen mit vielen Insider-Tipps auf eigenen Kanälen.

Kontakt

Claudius Rajchl,

TRAVELTV.at e. U.

Luckenschwemmgasse 8/2/27

A-1210 Wien

claudius@rajchlreist.tv

Infos für Touristiker

Unternehmens-Website

➜ www.traveltv.at

Produkt-Broschüre

➜ Download (PDF)