Meine aktuellen Insider-Tipps

Saint-Valentin

Hochsaison im Dorf der Liebe

Noch keine Idee für den Valentinstag? Wenn Sie mit ihrer/m Liebsten nach Saint-Valentin, ins französische Dorf der Liebe reisen, sind Ihnen beiden romantische Momente bis zum Exzess gewiss.

von Claudius Rajchl (Kommentare: 0)

Hochsaison im Dorf der Liebe

Es ist ein breiter Weg ins "Dorf der Liebe": Z. B. mit der Bahn von Paris in Richtung Süden nach Chateauroux, von dort braucht's auch noch etwa 20 Minuten mit dem Mietauto ins Dorf Saint-Valentin. Und gäbe es nicht den 14. Februar, würde sich kein Mensch freiwillig in dieses Kaff verirren, indem es nicht einmal ein Geschäft und nur ein Restaurant gibt.

Aber rund um den Valentinstag ist dort alles anders, wie ich mich persönlich überzeugen konnte: überall Blumenherzerln, Liebeslieder aus den Lautsprechern, ein Garten der Liebe, ein Markt für Verliebte mit "Love Beer", ein "Postamt der Liebe" mit Sondermarken und - ein "Zertifikat der Liebe", das der Bürgermeister jedem Paar persönlich überreicht.

Zertifikat der Liebe vom Bürgermeister 

Am Abend gibt's im Festzelt mehr oder weniger erotische Showacts, Brautmodeschauen und Chansons, teils mit Begleitung von der Konserve. Aber es ist einfach schön zu beobachten, wie die Franzosen vor Liebe zerfließen. Etwa wenn ein junger Franzose auf der Bühne zwischen Brautmoden-Models seiner Freundin einen Heiratsantrag macht oder sich die Pärchen zum Gruppen-Küssen fürs Erinnerungsfoto postieren.

Bei soviel Valentin gibt's nur zwei Möglichkeiten - entweder man zerfließt mit oder man ist in Romantik-Belangen geheilt.

In jedem Fall ist es von Vorteil, der französischen Sprache mächtig zu sein - denn Englisch oder geschweige denn Deutsch kann in Saint-Valentin kaum jemand, aber die "Sprache der Liebe" kommt ohnedies ohne Worte aus.

Info:

www.village-saint-valentin.com

 

Einen Kommentar schreiben