Meine Videos

Oberösterreich

9 Gründe, warum Sie im Advent nach Wels fahren sollten

VIDEO + TIPPS. Das größte Christkind der Welt ist nur einer davon. Ich habe mich mit Weihnachtsmannmütze in der oberösterreichischen Messestadt auf die Suche nach Adventzauber begeben und bin fündig geworden:

von Claudius Rajchl (Kommentare: 0)

9 Gründe, warum Sie im Advent nach Wels fahren sollten

1. Wels ist romantischer als sein Ruf.

Von wegen Wels ist "nur" eine Wirtschaftsstadt! Die Altstadt ist natürlich nicht so weltmännisch wie in Wien oder so mondän wie in Salzburg oder so mediterran wie in Graz, aber kompakt und herausgeputzt. Hier gibt's eine Reihe von netten Lokalen, und die Fußgängerzone lädt zum Flanieren ein. Der mittelalterliche Ledererturm ist ein imposantes Wahrzeichen und kann als wohl einziger Turm Österreichs von sich behaupten, Wohnsitz des Christkinds zu sein.

2. Das größte Christkind der Welt.

In Wels ist tatsächlich das Christkind zuhause. Es hat hier eine eigene GmbH gegründet und bezaubert heuer erstmals in rekordverdächtigen Ausmaßen auf der Welser Weihnachtswelt. 8 Meter ist es groß, glitzert mit 28.800 Lichtpunkten am Dach der nagelneuen Panoramastube 16 Meter hoch über dem Welser Weihnachts-Bergdorf, das bis 24. Dezember auf dem Stadtplatz geöffnet hat. Imposant ist es, dieses Christkind!

3. Advent im "Bergdorf".

Freilich: Wels steht mit stimmigen Adventmärkten bei weitem nicht alleine da. Aber vor allem für Familien mit Kindern zahlt sich der Besuch aus. Hier gibt's so coole Gimmicks wie ein Selfie-Foto-Automat und eine schöne Eisenbahn, die mit den Kleinen unentwegt ihre Runden dreht. Der Ledererturm als "Wolkenreich des Christkinds" ist ein entzückender Ort mit Weihnachtspostamt, nostalgischem Spielzeug und dem Wohnzimmer des Christkinds . Das war während meines Besuchs zwar leider ausgeflogen, aber dafür hat mich ein süßes Engerl namens Julia über die Geheimnisse des Christkinds informiert. Hier können kleine und große Christkind-Fans ihr Brieferl schreiben oder sich auf der Couch des Christkinds fotografieren lassen.

4. Rodelberg, Ponys und Ringelspiele.

Beim Ledererturm lockt eine kleine, feine Kinderweihnachtswelt mit Ringelspielen, Ponyreiten und einem kleinen Rodelhügel mit Schneegarantie: Auf dem aus Saalbach-Hinterglemm importierten Schnee dürfen die Kids gratis mit Tubes runter flitzen, während die Eltern Punsch trinken. Ein Muss für Keksfreunde: die Hütte mit köstlichen hausgemachten Weihnachtsbäckereien.

5. Gestacheltes Bier beim Gösser Biergarten-Advent.

Ein Kontrastprogramm wartet nicht nur auf Biertrinker vor dem und im legendären Gösserbräu: Der Adventmarkt ist hier auf nordisch getrimmt, man kann hier "gestacheltes" Bier probieren: Der Wirt steckt für eine Weile einen Heizstab ins frisch gezapfte Bier - das so karamellisiert und eine eigene Note bekommt. Gibt's auch nicht überall. Und im Gösserbräu locken herrliche regionale Schmankerln und Hausmannskost.

www.goesserbraeu.at

6. Eine Nachttour mit dem "Zwidernen Hans".

Wels bei Nacht - das kann schaurig-schön sein, wenn man den Erzählungen des Nachtwächters Hans, des "Zwideren" lauscht. Allerlei Historisches - aus der Römerzeit, aber auch aus dem finsteren Mittelalter gibt's dabei auf humorige Weise zu erfahren.

www.nachtwaechter-wels.at

 

7. Kutschenfahrt und Kunsthandwerk.

Wer traditionelle Adventerlebnisse sucht, der kann in Wels zum Beispiel gegen eine kleine Spende mit der Kutsche rund um die Weihnachtswelt fahren. Oder in der Schmiedgasse gleich beim Stadtplatz eine nette Verkaufsaustellung besuchen: Im ersten Stock des Arkadenhofs verkauft die Kunsthandwerkerin Andrea Wiener-Fererhofer ihre selbstgemachten Kunstwerke - von Puppen bis Keramik. Ein beschaulicher Ort, eine lustige Künstlerin - mein Videodreh mit ihr hat richtig Spaß gemacht!

 

8. Welios Center - ein cooles Technik-Museum zum Mitmachen.

Das Science Center ist zwar bei weitem nicht so groß wie etwa das Ars Electronica Center in Linz, aber einen Besuch ist es allemal wert. Kleine Kinder werden dort genauso begeistert sein wie Jugendliche und Erwachsene. Ich bin etwa mit einem "Wind-Rad" gefahren oder habe im Hamsterrad Energie erzeugt, mit Kurbeln eine Rakete explodieren lassen oder erfolglos versucht, einen Auto-Motor zusammen zu bauen. Computer-Fans können hier etwa einen Animationsfilm  produzieren.

www.welios.at

9. Cooles Hotel-Design hinter alten Mauern.

Mein Hotel-Tipp: Das Boutique-Hotel Hauser ist das einzige Hotel direkt in der Fußgängerzone. Hoteldirektorin Sophie Schick bemüht sich mit viel Liebe zum Detail um das Wohl der Gäste. Die Zimmer sind sehr behaglich eingerichtet, an der Bar knistert das Kaminfeuer und das Frühstücksbüfett kann mit vielen hausgemachten Köstlichkeiten aufwarten. Und an den Wochenenden gibt's günstige Pauschalen.

www.hotelhauser.com

 

Info:

www.welser-weihnachtswelt.at

 

Mehr Tipps verrate ich auf meinem Channel www.salzburg.com/rajchlreist

 

Hinweis: Das Video entstand im Rahmen einer entgeltlichen Kooperation mit dem Tourismusverband Wels. 

Einen Kommentar schreiben