Meine aktuellen Insider-Tipps

Klosterneuburg / Seitenstetten

Kaiserkrone und Kunst im "Vierkanter Gottes"

Eine Landpartie für Kunstsinnige: Zum "Erzherzoghut" ins Stift Klosterneuburg oder zur Knackwurst von Julius Raab ins Stift Seitenstetten - diese beiden Klöster in Österreich haben Eindrücke hinterlassen:

von Claudius Rajchl (Kommentare: 0)

Kaiserkrone und Kunst im

Dass die meisten Klosterkirchen mehr oder weniger prunkvolle Kunstwerke sind, ist klar. Aber, dass die viele unserer Stifte faszinierende Schätze ganz unterschiedlicher Prägung beherbergen, das bringt mich immer wieder ins Staunen. So auch auf meinen Drehreisen ins Stift Klosterneuburg uns ins Stift Seitenstetten.

 

1. Klosterneuburg - Kaiserkrone und Email-Kunstwerk

Warum der "Erzherzoghut", die Huldigungskrone der österreichischen Monarchie, niemals auf dem Kopf eines Monarchen gelandet ist, und wie er tatsächlich zum Einsatz kam, hat mir Augustiner-Chorherr Thaddäus Ploner im Video verraten. Heuer ist die Krone 400 Jahre alt geworden - mehr darüber zeigt die aktuelle Ausstellung im Stift Klosterneuburg.

Ein weiteres Highlight ist der Verduner Altar - ein geniales Email-Werk aus dem 12. Jahrhundert, das feinst gearbeitet Szenen aus dem Alten und Neuen Testament zeigt und ursprünglich kein Altar, sondern eine Kanzelbrüstung war. Und die Kaiserräume bieten eine spannende Zeitreise zu den Babenbergern und Habsburgern, die einst die Geschicke Österreichs lenkten.

2. Die verborgenen Gärten von  Klosterneuburg

Chorherr Thaddäus zeigt mir auch verborgene Gartenkunst im Stift, einige Gärten sind frei zugänglich, man muss sich nur in die Hinterhöfe trauen. Im Video zeigt Thaddäus seine Lieblingsplätze. Nur in einen Garten dürfen Normalsterbliche nicht rein - das "Paradies" kann man nur als Zaungast über Fenster im Kreuzgarten bestaunen - Sinnbild der "Vertreibung aus dem Paradies. 

 

VIDEO "Die versteckten Oasenplätze im Stift Klosterneuburg

Infos: 

www.stift-klosterneuburg.at

 

 

 3. Die Kunstwerkstatt des Pater Martin und die Knackwurst des Kanzlers Julius Raab

Lebendige Kunst und originelle Zugänge zu zeitgenössischen Ausdrucksmitteln habe ich im Stift Seitenstetten entdeckt: Im Video zeigt mir Pater Martin seine Werkstatt, wo er von Malerei über Bildhauerei bis Druck verschiedenste Techniken ausübt und Kunstinteressierte auch regelmäßig zum Mitmachen einlädt.

Subprior  Florian Ehebruster führt mich zu diversen Kunsthighlights des Stiftes - von der prächtigen Barockbibliothek über die Orgel bis hin zur aktuellen Ausstellung "Schau ma amoi" über Wirtschaft und Werte vom Heiligen Benedikt über den Staatsvertragskanzler Julius Raab bis zur heutigen "Werte-Gesellschaft" mit Energy Drink und Internet-Partnersuche.

VIDEO "Stift Seitenstetten - Hier lebt Kunst!"

 

4. Ein Urlaubstag im Paradies

Ein wahres Paradies für die Seele ist der Garten des Stiftes Seitenstetten, der ben Besuchern bei freiem eintritt offensteht. Vom Kräutergarten bis zum Labyrinth, vom Rosengarten bis zum Biotop, von gemütlichen Sitzgelegenheiten bis zum "Strand" mit Liegestuhl und Palmen reicht die Palette der Entspannungsmöglichkeiten. Und im Klosterladen kann man z. B. Kräuterlikor und andere Produkte aus dem Stift verkosten und erstehen.

VIDEO "Ein Urlaubstag im Paradies"

Info:

www.stift-seitenstetten.at

 

Weitere Urlaubs- und Kurztrip-Tipps in österreichischen Klöstern:

www.kloesterreich.at

 

Einen Kommentar schreiben