Meine aktuellen Insider-Tipps

Waldviertel

Kräuter für die Seele

Das Wissen von Kräuterpfarrer Benedikt hat mich fasziniert: Er weiß nicht nur über die Wirkungsweisen der einzelnen Kräuter Bescheid - dieses Wissen wird ja derzeit z. B. bei Kräuterwanderungen oft vermittelt. In seinem Garten-Seminar erzählt er wunderbare Geschichten über die Lebens- und Überlebensweisen der einzelnen Pflanzen.  

von Claudius Rajchl (Kommentare: 0)

Kräuter für die Seele

Wussten Sie, dass beim Wegerich manchmal die (Blatt-)Nerven blank liegen? Und dass er dem Menschen dienlich sein kann, wenn bei ihm einmal die Nerven blank liegen? Solche und viele andere Geschichten weiß der Kräuterpfarrer zu erzählen. Man muss kein Kirchen-Insider sein, um ihm stundenlang zuhören zu können.

Seinen Kräutergarten beim Stift Geras kann man praktisch rund um die Uhr besuchen. Vom 13. bis 15. August lädt der Kräuterpfarrer zum Kräuter-Seminar.

Ein Besuch beim Kräuterpfarrer lässt sich auch wunderbar mit einem Abstecher ins Stift Altenburg verbinden. Auch das barocke Kloster kann mit einer Garten-Besonderheit aufwarten: dem "Garten der Religionen". Beim Spaziergang durch diesen idyllischen und kunstvoll angelegten Garten erzählt mir Pater Prior Michael Hüttl, was es mit den vielen symbolhaften Brunnen auf sich hat, die dort die verschiedenen Religionen repräsentieren. Der Garten lädt ein, sich auf wohlwollende Weise mit den Religionen zu beschäftigen, auch mit jenen, deren Missbrauch derzeit für nahezu weltweites Blutvergießen sorgt. Mehr dazu im Video.

 

Details:

http://www.stiftgeras.at/de/veranstaltungen_seminare.html

www.stift-altenburg.at

Weitere Informationen über andere Klostergärten:

www.kloesterreich.at

Einen Kommentar schreiben